Unsere Haut nach 40 Jahren

Mit Erreichen des 40. Lebensjahres wird der Körper der Frau erneut umstrukturiert, was sich auf den Hautzustand auswirkt. Erstens kommt es im Zusammenhang mit dem Einsetzen der unteren Grenze der Wechseljahre zu regelmäßigen Veränderungen des hormonellen Hintergrunds. Hormonelle Störungen sind die Hauptursache für das schnelle Altern der Epidermis. Das heißt, die natürliche Östrogenproduktion nimmt ab, wodurch die Haut des Gesichts fest und elastisch war. Aufgrund des Östrogenmangels beginnt die Haut zu durchhängen, Altersflecken treten auf, das Oval des Gesichts verliert an Form.

Ein weiteres Problem für Frauen nach 40 Jahren sind Falten. Neben den Gesichtsausdrücken treten viele neue Falten auf, die tiefer und deutlicher werden. Mit zunehmendem Alter verlangsamt sich der Regenerationsprozess der Zellen, die Arbeit der Talgdrüsen verschlechtert sich und daher fehlt der Haut Kollagen und Elastin. Daher nimmt die Anzahl der Falten zu, die Haut verliert ihren Ton, die Falten vertiefen sich.

Die Nichtbeachtung der Empfehlungen für die Hautpflege nach 40 führt zu:

+ Abnahme des Tons der Epidermis;

  • + Reichliche Pigmentierung;

  • + Ungesunde und stumpfe Hautfarbe;

  • + Schwächung der Wände der Kapillaren, wodurch sich Ausdehnung kleiner Hautgefäße entwickeln kann;
zeitgard-system-aloelr (1)
+ Das Auftreten von dicken dunklen Ringen unter den Augen;
+ Das abgefallene Oval des Gesichts.

Allgemeine Empfehlungen für die Pflege:

+ Befeuchten Sie Ihre Haut regelmäßig mit Feuchtigkeit. Mit 40 Jahren speichert es immer weniger Feuchtigkeit und benötigt daher zusätzliche Feuchtigkeit. Sie können eine Feuchtigkeitscreme oder Mizellen Wasser verwenden. Tragen Sie das Produkt morgens und abends auf.
+ Trinken Sie viel Flüssigkeit. Wasser startet alle Stoffwechselprozesse, aufgrund derer die inneren Organe richtig funktionieren.
zeitgard-system-aloelr (1)

+ Kaufen Sie Kosmetika mit der Aufschrift "40+". Anti-Aging-Cremes, Seren und Lotionen zeichnen sich durch einen hohen Gehalt an Hyaluronsäure, Kollagen, Retinol, Vitamin A, E, C aus.


+ Verwenden Sie Eiswürfel, um die Haut zu straffen. Sie tragen zur Verbesserung der Mikrozirkulation im Blut bei, wodurch die Hautfarbe und der gleichmäßige Tonus verbessert werden.


+ Nach 40 Jahren sollte direktes Sonnenlicht vermieden werden. Ultraviolette Strahlen trocknen die Haut stark aus, wodurch viele Falten auftreten. Schützen Sie die Haut mit Sonnenschutzmitteln;

+ Verwenden Sie hochwertiges Make-up Kosmetik. Achten Sie darauf, dass die Produkte einen SPF-Filter enthalten müssen, und vergessen Sie nicht, die Haut vor dem Schminken gut zu pflegen. Tragen Sie kein Pulver und keine Grundierung in einer dicken Schicht auf, da dies die Poren verstopft, wodurch der Prozess der Zellregeneration gehemmt wird.


+ Jede Zone muss einzeln behandelt werden. Jede der Zonen (Nasolabialfalte, Hals und Dekolleté, Bereich um die Augen) wird mit einer geeigneten Creme behandelt


+ Tragen Sie die Creme mit leichten Bewegungen entlang der Massagelinien auf. Diese Maßnahmen verhindern das Auftreten neuer Falten.


+ Ernähren sie sich bewusst. Das ideale Nahrungsset für eine Frau über 40 enthält Omega-3-Fettsäuren (Garnelen, Lachs, Dorado und andere fette Fische) und Antioxidantien (Gemüse, Obst) zur Bekämpfung freier Radikale. Ihre Ernährung muss auch Fette enthalten - sie regulieren die Funktion von Sexualhormonen. Es sollte sowohl pflanzliche als auch tierische Fette geben.


+ Genug Schlaf bekommen. Schlafmangel wirkt sich sofort auf das Erscheinungsbild aus - nachts erholen und regenerieren sich die Zellen am aktivsten und füllen ihre Energieversorgung wieder auf. Verwenden Sie unbedingt eine Nachtcreme- mit reichhaltiger Zusammensetzung, das die Hautregeneration optimiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.